Startseite Familienaufstellungen Aufstellungen für Pferde Selbst aufstellen Homöopathie für Pferde Beratungsmöglichkeiten Aktuelles / Termine Preise Über mich Startseite Familienaufstellungen Aufstellungen für Pferde Selbst aufstellen Homöopathie für Pferde Beratungsmöglichkeiten Aktuelles / Termine Preise Über mich
©Hof Hutmacher

Über mich

Kindheit bis Krebs  Meine Träume und Ideen begannen sich früh zu formen. Ob an der Ostsee oder im Urlaub auf dem Bauernhof, meine geliebte Oma kümmerte sich immer darum, dass ich reiten durfte. Das Leben auf dem Bauernhof in fast allen Ferien gefiel mir so gut, dass ich bereits mit 6 Jahren als Mädchen beschloss: Ich möchte später auf einem Bauernhof leben! Meine Kindheit und Jugend war überwiegend sehr harmonisch. Ich wohnte neben einem Reitstall und in unserem Dorf gab es einige Pferde. Über viele Jahre spielte mein Pflegepferd Moses eine wichtige Rolle. Ansonsten war die restlich Freizeit dem Thema Musik gewidmet. Über die Jahre lernte ich Querflöte und Cello. Konnte im Jugendorchster Baden-Baden immer wieder bei Konzerten mitspielen. Auch bei kleinen ersten Soloaufritten bemerkte ich, Applaus ist eine tolle Sache. Im Bereich Gesang konnte ich mich bis zum Profichor hoch arbeiten. Ich war einige Jahre Sängerin in der Gächinger Kantorei. Die Konzertreisen waren unglaubliche Erlebnisse. Auf alle Fälle sind die Auftritte in Wien mit den Wiener Philharmonikern unvergesslich. Das absolute Highlight meines damaligen Lebens: Mefistofele - Ich war Teil des Opernchores. Ein Auftritt in der Alten Oper Frankfurt, mit einer halben Stunde Standing Ovation. Noch heute kenn ich jede Note. Der Umgang mit Ehrgeiz, Disziplin, Versagensängsten, die Bühnenerfahrung, die Liebe zum Applaus, davon habe ich sicher mein ganzes Leben bis hier her sehr profitiert. Mit 18 nahm mein Leben eine etwas radikalere Wende. Ich lernte einen jungen Mann kennen und war mir sicher ich möchte doch gerne ein "normales" Leben führen, mit Familie & Co. Pferde und Musik schien mir auf Dauer zu unsicher, so begrub ich meinen Traum vom Musikstudium. Ich erlernte den Beruf der Steuerfachgehilfin, um mit meinem Mann den Familienbetrieb zu übernehmen. Es folgten Jahre - Chaos!! Unglückliche Ehe.... Letztendlich mit 26 Jahren: Krebs, Rheuma, Koliken, Migräne, Depressionen, ständige Geldprobleme. Naturheilkunde  Durch meine Krankheiten öffnete sich mein Weg zur Naturheilkunde. Die Ausbildungsjahre waren faszinierend, manchmal sehr stressig. Mein Körper erholte sich nur langsam. Schule, Praktikas, Geld verdienen müssen... Die Ausbildung zum Rettungssanitäter legte ein gutes schulmedizinisches Fundament. Einige Jahre arbeitete ich dann nebenbei im Rettungsdienst, bis die Praxis aufgebaut war. Drei Jahre mit meinen Job als Schulleiterin einer Heilpraktikerschule, schenkten mir wesentliche Vorteile, mich zusätzlich kostenfrei in viele Bereichen der Naturheilkunde weiterzubilden: Homöopathie, Akupunktur, Bachblüten und sehr vieles mehr. Einiges zu meiner Ausbildung beschreibe ich bereits hier auf der Page bei den Punkten: Grundlagen Homöopathie, sowie Grundlagen Familienaufstellung. Pferde  Im Pferdebereich waren für mich die wichtigsten Stationen: Eine Schülerin von Klaus Ferdinand Hempfling, bei der ich mich zwei Jahre lang im Thema Bodenarbeit, Körpersprache und Horsemanship weiterbildete. Ich besuchte viele Seminare und Kurse im Bereich: Barocker Dressur, Chiron springen, Cavalletti-Arbeit, Zirkuslektionen, TTouch und TTeam-Arbeit Linda Tellington-Jones. Reiten aus der Körpermitte nach Sally Swift und vieles weitere bereicherte mein Reiterleben und ergänzten meine Forschung und Aufstellungsarbeit. Vorträge und Seminare gab ich in der Praxis, in vielen Buchhandlungen und in verschiedenen Reitställen. Mein Mann, Kinder, Hof  Der schönste Teil meines Lebens begann als ich 2003 meinen Mann kennen lernte. Er schenkte mir Familie, fünf Stiefkinder und einen Hof. Die Show- Zeiten mit Ramiro wurden etwas weniger. Die Tage der offenen Tür hier auf unserem Hof waren sehr interessant. Ich stellte meine Arbeit vor. Viele Menschen besuchten unseren Hof und wollten meine Arbeit kennen lernen. Auch unser Musical Merlin, dass wir selbst entwickelten und aufführten, ist immer wieder eine tolle Erinnerung in meinem Leben. Artikelveröffentlichungen in Fachzeitschriften, Kongressauftritte und Messevorträge waren neue Aspekte hier in den ersten Jahren. An der Uni Kassel Witzenhausen war ich in die Leitung eines Forschungsprojektes eingebunden. Aufstellungen im Bereich Pferdezucht, Tierherden Verhalten, Nutztiere - systemische Interaktionen bei Schweinen und Kühen auf Höfen... Neben den Seminaren und Fortbildungen, war dies alles sehr interssant.   Im privaten Bereich waren natürlich besondere Momente die Geburt unserer Tochter. Und zu den schönsten Erinnerungen meines Lebens gehört natürlich unsere Hochzeit.   Da sich die Praxis hier in NRW doch sehr langsam aufbaute, beschlossen wir die technischen Fähigkeiten meines Mannes zu nutzen. Wir produzierten CDs und DVDs und beschlossen mein Wissen per Internet zu veröffentlichen. Dies wäre ohne ihn so natürlich nie möglich geworden. In allen möglichen Hotels und Orten dieser Welt  produzierten wir und                          entwickelten unserer Produkte. Aufstellungen sind auch im Alltag unser ständiger Begleiter zur Supervision. CDs, Filme, Fotoprojekte entwickeln wir besonders gerne unterwegs und auch beim Kaffee. Aufregende Erfahrungen, besondere Drehorte bereicherten unsere Ideen und Produktionen.   Kreativität  Natürlich liebe ich meinen kreativen Teil besonders. Daraus entstanden hunderte Einträge in meinem Blog und meinen Fanpages bei Facebook. Manchmal entstehen natürlich auch lustige Sachen wie unsere Fotoshooting: Bauer suchte Frau. Und als erfolgreiche Geschäftsfrau liebe ich natürlich Foto´s, wie: Wer möchte nicht gern im Museum abhängen ;-) Unsere Hoflieblinge  Zur Entspannung unseres Lebens gehören natürlich alle unsere Hoftiere. Auch sie lieben die Ruhe und die besonders harmonische Energie unseres Hofes. Natürlich freut es mich, dass die Tiere sich untereinander alle sehr gut verstehen und es immer wieder zu lustigen und unterhaltsamen Momenten kommt. Ein Blick auf unsere Tiere, die gerne mal die Sommergesellschaft der Kühe auf unserem verpachteten Land mögen, unterbricht den Alltag, schenkt Kraft und Power für Familie, Praxis und Projekte. Ich liebe alle Jahreszeiten auf unserem Hof und wünsche euch ganz viel Raum für eure Träume und weiteren Entwicklungsschritte in welchen Bereichen auch immer dies für Euch wichtig ist. Herzlichst      Angelika
Ausbildung Shop Blog PferdeMenschen ... mehr Wissen und Beispiele

E-Mail*

Bei Eintragung bekommst Du kostenfrei einen Link zu Die 5 wichtigsten Punkte für: Nähe, Vertrauen und ein starkes Selbstwertgefühl für Dein Pferd und Dich. (Homöopathie, Systemik plus Video)
Über mich Über mich