Startseite Familienaufstellungen Aufstellungen für Pferde Selbst aufstellen Homöopathie für Pferde Beratungsmöglichkeiten Aktuelles / Termine Preise Über mich Startseite Familienaufstellungen Aufstellungen für Pferde Selbst aufstellen Homöopathie für Pferde Beratungsmöglichkeiten Aktuelles / Termine Preise Über mich
©Hof Hutmacher

Aufstellungsvarianten für Pferde

Wie kann man nun aufstellen?  Die Ausstellungsmöglichkeiten in der Gruppe, die Einzelaufstellungen bei mir in der Praxis oder am Telefon habe ich ja schon unter Beratungsmöglichkeiten erläutert. Gerade wenn man Aufstellungen noch nicht so erlebt hat, sind natürlich die Aufstellungen mit Anwesenheit eines Pferdes auch sehr interessant. Ich fasse hier in Kurzform die Aufstellungsarten zusammen. Wenn Du gerne genauer erfahren möchtest, wie das mit dem Aufstellen für Dich und Dein Pferd gehen kann, dann findest Du die Punkte ausführlicher unter "Selbst aufstellen" Beim Putzen  Die einfachste Variante ist während des Putzens. Wenn ich kleinere Fragen zu meinem Pferd, zu akuteren Themen habe, lege ich einfach ein paar Bürsten aus meiner Putzkiste stellvertretend. Beobachte meine Gefühle während ich im Wechsel auf der ein oder anderen Bürste stehe, nehme ich das Verhalten meines Pferdes wahr. Ich bemerke immer wieder, dass die große Faszination der Aufstellungsarbeit bereits bei diesen kleinen Aufstellungen erstauliches bewirkt. Durch das Hin- und Hergehen der Punkte, durch die unterschiedlichen Blickwinkel, werden beide Gehirnareale aktiviert. Im normalen Leben denken wir oft einseitig, dadurch wird immer wieder der gleiche Gedanke gedacht. Wir landen immer wieder in denselben Gedankenmustern, in den bekannten Bahnen. Wenn wir dann beide Teile kombinieren, wird zu der rationalen Seite auch die bildhafte, emotionale Hirnseite aktiviert. Dies für zu neuen Gedanken, zu neuen Ideen, zu neuen Erkenntnissen. Selbst ich denke danach immer mal wieder: "Da hätte ich ja auch schon eher drauf kommen können!" Im Verlauf der Aufstellung entspannt sich immer der Mensch und das Pferd. In der Halle  Eine Variante, wenn man die Möglichkeit einer freien Halle oder eines Longierzirkels hat, ist mit den Füßen Spuren zu stampfen für die beiden Standpunkte - Du und Dein Pferd, oder wenn man schon mehr aufstellen kann, die Krankheit zum Beispiel. Dann kann man im Wechsel auf die verschiedenen Plätze gehen. Auch da ist die Interaktion des Pferdes sehr auffällig. Bei stressigen Plätzen kann dein Pferd sehr unruhig werden, im Verlauf wird es sich gerne wälzen oder entspannt irgendwo hinstellen. Immer wieder kommen die Pferde in oder nach Lösungssätzen zu mir, legen die Nase in meine Hände. Legen ihre Stirn an meine Schulter oder stellen sich ganz sanft ganz nahe zu mir und hüllen mich wie in eine große Liebeswolke. Wenn Dein Pferd sehr impulsiv ist, kann ein Bereich für das Pferd mit Flatterband abgesperrt werden, oder ein anderen Mensch nimmt es am Halfter, um sicher zu gehen, dass Du nicht umgerannt wirst. Bei Spaziergang  Falls Du keine Halle, Platz hast ist es auf alle Fälle möglich dies auch auf der Wiese, beim Spazieren gehen zu machen. Ich habe gerade beim Grasen lassen oftmals Zeit meinen Gedanken nach zuhängen, mir über Dinge einmal mit Abstand Gedanken zu machen. Dann lege ich Steine auf den Boden, oder bohre ein kleines Loch in die Erde... Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Hauptsache die kannst einen Platz definieren, weißt in welche Richtung zu schaust... Mehr im Punkt: " Selbst aufstellen" Beim Reiten  Wer sich schon ein bisschen mit Aufstellungen beschäftigt hat, und sich Dinge gut vorstellen kann, findet die Aufstellung beim Reiten sicher auch spannend. Dann ist die Chance gefragt, sich ein inneres Bild zu machen. Gerne beim Schritt Reiten in der Lösungsphase überlege ich mir mein Anliegen, stelle mir vor, wo würde ich das stellen... Wo schauen die Plätze hin.. Was fällt mir dazu ein??? Und siehe da, mit neuen Ideen kann ich plötzlich tiefer durchatmen. Mein Pferd schaut direkt mit ab, die Schritte werden länger und ich spüre wie mein Becken und der Rücken meines Pferdes sich gemeinsam bewegen. Ich mich mehr tragen lassen kann. Ich mich näher beim und mit dem Pferd fühle. Ein paar Foto´s zeigen sicher das..... NACH dem Aufstellen :- )))
vorher - gestreßt
Entspannung
Nach der Aufstellung - schlafend
Ausbildung Shop
Newsletter Pferde Tipp Hier GRATIS abonnieren:
Blog PferdeMenschen ... mehr Wissen und Beispiele

E-Mail*

Bei Eintragung bekommst Du kostenfrei einen Link zu Die 5 wichtigsten Punkte für: Nähe, Vertrauen und ein starkes Selbstwertgefühl für Dein Pferd und Dich. (Homöopathie, Systemik plus Video)